KRRRKK

Installation. Gipskartonplatten, Schellack, Holz. 45 m2, 2015


Krrrkk ist eine raumgreifende Installation, die sich durch die Ausstellungsbesucher und -dauer wandelt. Der ursprünglich schwarz glänzende, perfekte Boden kann betreten werden, wobei er so konzipiert und gebaut ist, dass er das Gewicht mancherorts trägt und andernorts einbricht. Der Ausstellungsbesuch verlangt eine ständige Befragung des Untergrunds.
Der Ursprungszustand ist nach der Vernissage unwiederbringlich verloren. Es stellt sich die Frage, wann ein Werk entsteht, ob es ist und ab wann es vergeht.